Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "" (Nr. ) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 2

Römisches Chaosspiel (Nettersheim, ab So., 10.6., 14.00 Uhr, 181-16402)

Ein turbulentes und chaotisches Spiel wartet auf pfiffige, kreative und bewegungsfreudige Römer-Fans, die so manche Aufgabe lösen müssen und ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen können (nur für Familien!!).

Auf den Spuren der Römer (Nettersheim, ab So., 8.4., 14.00 Uhr, 181-16403)

Nach einer Einführung zum Alltagsleben der Römer in Niedergermanien begeben wir uns auf eine Wanderung zu römischen Denkmälern, wo verschiedene Aufgaben gelöst werden müssen.

Mai bei den Matronen (Nettersheim, ab So., 6.5., 14.00 Uhr, 181-16404)

Nach einer Einführung in der archäologischen Ausstellung zu Hintergründen der Matronenverehrung in keltischer und römischer Zeit spazieren wir zum Matronentempel Görresburg. Picknick und Aufenthalt dort sind möglich.

Römische Kindheit (Nettersheim, ab So., 8.7., 14.00 Uhr, 181-16407)

Wie sah das Alltagsleben römischer Kinder aus? Was lernte man in der Schule, was spielte man in der Freizeit? Wir schlüpfen in die Rolle römischer Kinder und fertigen u.a. Wachstafeln an. Anmeldefrist: 06.07.2018

Räucherwerk aus heimischen Kräutern, Harzen, Samen, Wurzeln (Nettersheim, ab So., 18.2., 14.00 Uhr, 181-16501)

Uns sind die Räucherwaren aus Indien und fernöstlichen Ländern bekannt, nämlich als Räucherstäbchen oder Kegel, so wie natürlich die Weihrauchräucherungen in der Kirche. Aber auch bei uns gab es immer schon die Traditionen zu verschiedenen Anlässen bestimmte Pflanzen und Pflanzenteile zu verräuchern. Denke wir nur mal an die Wetterräucherungen unserer Vorfahren, die Ahnenräucherungen zu Allerheiligen und Allerseelen oder an die Reinigungsräucherungen während der Raunächte.
An diesem Räucherwerk-Nachmittag widmen wir uns unseren heimischen Räucherpflanzen und probieren verschiedene Methoden der Räucherungen aus. Außerdem zeige ich wie und womit verräuchert wird und berichte welche therapeutischen Wirkungen diese auf uns haben.

10. Eifeler Kräutertag (Nettersheim, ab So., 13.5., 10.00 Uhr, 181-16506)

Derzeit keine Informationen verfügbar

Führung über den Jüdischen Friedhof in Bad Münstereifel (Bad Münstereifel, ab Sa., 3.11., 15.00 Uhr, 182-02204)

Vor 80 Jahren wurde im Zuge des "Reichskristallnacht" genannten Pogroms auch der Jüdische Friedhof im Quecken verwüstet. Seit 1823 war er die offizielle Begräbnisstätte der Münstereifeler Juden; aber schon 1812 waren zwei Bestattungen gegen den ausdrücklichen Willen der Obrigkeit erfolgt. Harald Bongart hat die Geschichte des Friedhofes ebenso wie die Biographien der dort Bestatteten erforscht. Er berichtet über deren Geschichte und bettet sie in den historischen Hintergrund der Geschichte der Juden in Münstereifel ein, beginnend mit der Franzosenzeit über die Judenemanzipation während des 19. Jahrhunderts bis hin zur Weimarer Republik und zum Nationalsozialismus. Erzählt wird ebenso von jüdischen Begräbnisriten, die einen Einblick in die Lebenswelt der Münstereifeler Juden erlauben.
Vor dem 80. Jahrestag des Novemberpogroms 1938 ist die Führung auf dem Jüdischen Friedhof auch ein Akt des Gedenkens.
Die teilnehmenden Männer über 13 Jahren werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

Vereinigte Staaten von Europa - realistisches Ziel oder Illusion? (Euskirchen, ab Mo., 5.11., 19.30 Uhr, 182-10001)

In der jüngsten Vergangenheit ist nationalstaatliches Denken und Handeln in den Vordergrund gerückt. Ist das ein Rückschritt in einem der global beeindruckendsten Prozesse, nämlich der europäischen Einheit? Hat die Formulierung Charles de Gaulles von 1962, "Europa der Vaterländer", neues Gewicht bekommen? Ist der fortschreitende Zusammenschluss von 27 heterogenen Staaten wirklich realisierbar? Gelten wichtige Ziele dennoch als erlangt, wenn diese Staaten sich politisch und wirtschaftlich abstimmen und die europäische Friedenszone eine Selbstverständlichkeit bleibt?
Auch wenn das endgültige Ziel noch nicht erreicht ist oder nicht erreicht werden kann, ist Europa im globalen Vergleich ein Vorbild, das erhalten werden muss.
Im Gesprächskreis sollen diese Fragen und weitere Aspekte erörtert und diskutiert werden.

Der Staat, in dem wir leben (Euskirchen, ab Mo., 29.10., 18.30 Uhr, 182-10002)

Ein Angebot für ausländische Mitbürger, die neugierig sind, wie der Staat, in dem sie leben, funktioniert. Was heißt es, wenn das Grundgesetz sagt: "Die Bundesrepublik ist ein demokratischer und sozialer Rechtsstaat"? Zu diesen Aspekten möchte der Kurs Darstellungen liefern und natürlich auf weitere Themen eingehen: Repräsentative Demokratie, Verfassungsorgane, Gesetzgebungsverfahren, Idee und Wirklichkeit des Sozialstaats, Prinzipien und Einrichtungen des Rechtsstaates.

Führung durch den Banker-Bunker (Mechernich, 182-11050)

Der Bunker der Landeszentralbank NRW wurde im Kalten Krieg unter hoher Geheimhaltung geplant und als Teil der Baumaßnahme "Mittelpunktschule" in Satzvey zwischen 1966 und 1969 mit viel Beton, Stahl, Technik und Millionenaufwand umgesetzt. Der Atomschutzbunker sollte die Spitze der Düsseldorfer Landeszentralbank im "V-Fall", dem Verteidigungsfall, aufnehmen und deren "Funktionsfähigkeit" sicherstellen. Im Rahmen der Führung erhalten Sie Einblick in die Trickkiste der "Bunker-Banker": Sie erfahren, wie die Anlage in den Akten und vor der Öffentlichkeit geheim gehalten wurde, wie sie ausgestattet war und welchen Zwecken sie diente; dabei wird eine "geheime Währung" zum Thema. Weitere Infos bei unserem Kooperationspartner www.bunker-doku.de

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung