Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte >> Details

Führung durch das "Jüdische" Münstereifel


Zu diesem Kurs


Erste Spuren jüdischer Siedlung in Münstereifel gibt es seit dem 14. Jahrhundert. Ende des 16. Jahrhunderts sind erstmals Namen jüdischer Einwohner in der Stadt an der oberen Erft überliefert. Im 17. Jahrhundert begegnet uns zum ersten Mal der Name Nathan. Diese Familie wird nahezu 300 Jahre in Münstereifel siedeln. Der Rundgang wird in 90 Minuten zu den Orten führen, an denen sie gewohnt und gewirkt haben. Er zeichnet die Grundzüge der Geschichte der Juden in Münstereifel nach von den Anfängen über die Judenemanzipation bis zum Holocaust während des Dritten Reiches.
Die Geschichte des "Jüdischen" Münstereifel umfasst mehr als 600 Jahre und sie ist sehr viel facettenreicher als es die dunklen Jahre der NS-Zeit uns heute suggerieren.
Der Referent hat mehrere grundlegende Aufsätze zur Geschichte der Juden in Münstereifel veröffentlicht.
Treffpunkt: Rathaus, Marktstraße 11.
Teilnehmergebühr: 5,00 € (wird vor Ort erhoben)

Kursnr.: 181-11103
Kosten: 5,00 €€ wird vor Ort erhoben


Termin(e)

Samstag, 21.04.2018, 15:00 - 16:30 Uhr 2 Ustd.


Kursort(e)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Dozent(en)


Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung