Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Lebensfragen

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Mutti kommt ins Heim ... Rechtskundlicher Vortrag mit Diskussion" (Nr. 182-12001) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

Der Staat, in dem wir leben (Euskirchen, ab Mo., 29.10., 18.30 Uhr, 182-10002)

Ein Angebot für ausländische Mitbürger, die neugierig sind, wie der Staat, in dem sie leben, funktioniert. Was heißt es, wenn das Grundgesetz sagt: "Die Bundesrepublik ist ein demokratischer und sozialer Rechtsstaat"? Zu diesen Aspekten möchte der Kurs Darstellungen liefern und natürlich auf weitere Themen eingehen: Repräsentative Demokratie, Verfassungsorgane, Gesetzgebungsverfahren, Idee und Wirklichkeit des Sozialstaats, Prinzipien und Einrichtungen des Rechtsstaates.

Mutti kommt ins Heim ... (Euskirchen, ab Mo., 12.11., 19.30 Uhr, 182-12001)

Längst nicht jedem ist es vergönnt, bei guter Gesundheit ein hohes Alter zu erreichen. Laufend nehmen neue Altenpflegeheime ihren Betrieb auf. Wird der Umzug in ein Altenpflegeheim erforderlich, reicht auch bei Beziehern mittlerer bis guter Renten das Einkommen plötzlich nicht mehr aus, den erforderlichen Pflegeplatz zu finanzieren. In diesem Fall müssen die Sozialleistungsträger in Höhe des Fehlbetrages einspringen und bemühen sich dann, ihre Aufwendungen von den erwachsenen Kindern zurückzufordern. Der Vortrag gibt Einblick in das Verfahren des Regresses der Sozialleistungsträger und der Unterhaltspflicht erwachsener Kinder gegenüber ihren Eltern sowie einen kurzen Einblick in die Grundzüge des Heimvertragsrechtes.

Achtsamkeit - Power für die Seele (Schleiden, ab Sa., 29.9., 10.00 Uhr, 182-13002)

Sich auf die eigenen Stärken besinnen. Hindernisse überwinden. Seine Bedürfnisse und Ziele im Blick behalten, ebenso die der anderen. Einen Beitrag leisten für sich und die Welt. Achtsamkeit ist ein wirkungsvolles Instrument für die Verwirklichung dieser Anliegen.
Mit Hilfe praktischer Übungen können die Teilnehmenden während des Tagesworkshop lernen, verständnisvoller mit sich selbst umzugehen, sich zu lösen von sorgenvollen Gedanken und mit Präsenz und Wachheit eine intensivere Lebendigkeit im Erleben und Handeln zu verwirklichen. Sich einfach mehr Power für die Seele zu erlauben.

Brain-Gym (Schleiden, ab Sa., 10.11., 10.00 Uhr, 182-13003)

In diesem Seminar geht es darum die Funktionen unseres Gehirns kennen zu lernen:
Wie lernen wir und wie rufen wir Gelerntes wieder ab? Was sind Lernblockaden und Lernstörungen?
Woher kommen sie und wie lassen sie sich beseitigen?
Wie viele unterschiedliche Lerntypen gibt es?
Was ist ein Gehirndominanzprofil?
Lernen und Behalten im Alter, was kann ich tun?
Warum lässt unsere Gedächtnisleistung nach?
Diese und viele Fragen mehr finden hier Antworten. Selbstverständlich werden auch hier alle 26 Brain-Gym Übungen vorgestellt und ihre Verwendung erläutert.
Dieses Seminar eignet sich für alle, die gerne mit Kindern arbeiten, die Kinder unterstützen möchten, um ihnen den Weg ins Schulleben zu erleichtern oder den Schulalltag stressfreier zu gestalten. Erwachsene, die selbst gerne leichter lernen oder ihre Hirnleistung bis ins hohe Alter erhalten möchten, sind ebenso herzlich willkommen.

Hochsensibilität (Euskirchen, ab Di., 30.10., 19.00 Uhr, 182-13005)

Hochsensible Menschen haben eine intensive, sehr feinfühlige und detaillierte Wahrnehmungsfähigkeit für ihre Umwelt und Mitmenschen. Das befähigt sie dazu, Situationen in ihrer Umgebung differenziert und mit feinem Gespür zu interpretieren. Sie sind sehr wahrheitsliebend und haben ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden. Die Verarbeitung von Informationen und Reizen auf einem hohen Niveau bringt diese Menschen aber auch sehr schnell an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Rückzug, leichte Reizbarkeit oder auch Unentschlossenheit sind mögliche Konsequenzen. Ein sich von der Gesellschaft zurückziehender Mensch bspw. kann auch schnell zum Außenseiter werden. Der Referent erläutert diese von Natur aus gegebene Veranlagung und diskutiert die sich daraus ergebenden Notwendigkeiten und Stärkung für den persönlichen und gesellschaftlichen Alltag.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung