Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Literatur

Seite 1 von 1

Kreatives Schreiben (Zülpich, ab Sa., 14.10., 9.00 Uhr, 172-41103)

Ein Roman, ein Gedicht, ein Sachtext. Schwerpunkt dieses Workshops sind: Sich für Sprache zu sensibilisieren, das Wesentliche herauszuarbeiten und die Fähigkeit zu erlangen, dass jeder Satz den Inhalt auch voranbringt. Anhand von praktischen Übungen und ggf. anhand Ihrer eigenen Vorlagen lernen Sie, Sprache als überzeugendes Ausdrucksmittel einzusetzen. Darüber hinaus gibt die Lehrgangsleiterin (Buchautorin) Tipps, wie das Geschriebene veröffentlicht und vermarktet werden kann.

Kermes en de Stadt (Euskirchen, ab Mi., 11.10., 17.00 Uhr, 172-41104)

Die Kirmes als Familienfest und die Bedeutung Euskirchener Schaustellerfamilien für die Kirmes.
Die Euskirchener "Simon-Juda-Kirmes" war (und ist) ein Familienfest, zu dem Verwandte und Bekannte als Gäste eingeladen und bewirtet werden nach dem Motto: "En Kermes ohne Jäss, war noch nie e Kermesfäss!"
Der Reiz der Kirmes liegt auch auf den Kirmesplätzen, wo sich Besucher und Schausteller generationenübergreifend ein Stelldichein geben. Mitgeprägt wird das Kirmestreiben durch Euskirchener Schaustellerfamilien, die hier oder im Umland ihren festen Wohnsitz haben und von dort aus in die Lande ziehen, um Jung und Alt Vergnügen und Kurzweil zu bereiten.

Verzellsche op "Ööskereche Platt" (Euskirchen, ab Mo., 27.11., 17.00 Uhr, 172-41105)

Adventliches und Weihnachtliches im Schatten von Sankt Martin:
Drei Geschichten zum Advent und zu Weihnachten, die anregen, sich an eigenes Erleben an diese wundervolle Jahreszeit zu erinnern und zu erzählen: Wie war dat noch ens wenn de Helleje Mann on et Chreskengche koome?

Expressionismus (Euskirchen, ab Do., 9.11., 19.00 Uhr, 172-41106)

Der Expressionismus gilt in Deutschland als die entscheidende künstlerische Neuorientierung beim Aufbruch in die Moderne. Zwei Gruppen von Malern, ihre Bilder in leuchtenden, kontrastreichen Farben, werden mit dem Begriff Expressionismus heute besonders verbunden: die "Brücke" und "Der Blaue Reiter". Beide sind in ihren Zielsetzungen recht unterschiedlich; so werden im ersten Vortrag beispielhaft Ernst Ludwig Kirchner und Wassily Kandinsky, die beiden charismatischen Köpfe der Gruppen, vorgestellt.
Zentrale Merkmale des musikalischen Expressionismus sind die Zersplitterung der traditionellen Formen und die extreme Ausweitung bzw. totale Auflösung der Tonalität. Die Suche nach neuen Formen führte zu zahlreichen Experimenten beim Rhythmus, bei der Instrumentierung, bei den Klangfarben und auch im Umgang mit der menschlichen Stimme. Zwei für diese Phase besonders prägende Komponisten, Alban Berg und Igor Strawinsky, stehen im Mittelpunkt des zweiten Vortrags.
In der Literatur begann der Expressionismus mit der Gründung des so genannten "Neuen Clubs" im Jahre 1909 durch Kurt Hiller und Jakob van Hoddis, denen sich wenig später Georg Heym anschloss. Gefühle wie Orientierungslosigkeit, Isolation und Ohnmacht angesichts einer Welt im Umbruch waren der Anlass, mit den politischen, sozialen und ästhetischen Konventionen ihrer Zeit zu brechen. Die Besonderheiten ihrer stark metaphorischen, expressiven Sprache stehen im Zentrum des dritten Vortrags.

Kreatives Schreiben für Fortgeschrittene (Mechernich, ab Sa., 18.11., 9.00 Uhr, 172-41107)

Ein Roman, ein Gedicht, ein Sachtext. Schwerpunkt dieses Workshops sind: Sich für Sprache zu sensibilisieren, das Wesentliche heraus zu arbeiten und die Fähigkeit zu erlangen, dass jeder Satz den Inhalt auch voranbringt. Anhand von praktischen Übungen und ggf. anhand Ihrer eigenen Vorlagen lernen Sie, Sprache als überzeugendes Ausdrucksmittel einzusetzen. Darüber hinaus gibt die Lehrgangsleiterin (Buchautorin) Tipps, wie das Geschriebene veröffentlicht und vermarktet werden kann.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung