Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Auf den Spuren Draculas - Begegnung mit Transsilvanien in den südlichen Karpaten


Zu diesem Kurs


Im Karpatenland beherrschen vor allem Hügel und Gebirge das Landschaftsbild. Lassen Sie sich verzaubern vom Wechsel von Hoch- und Tiefebenen. Lernen Sie Transsilvanien kennen, das Zuhause Graf Draculas. Begeben Sie sich auf die Spur dieser Blutsauger-Legende und besuchen Sie die Stätten, die immer wieder mit ihm in Verbindung gebracht wurden wie Bran, wo sich seine Burg erhebt. Lassen Sie jedoch bei all den Vampirgeschichten nicht die Sommerresidenz des Königs außer Acht, der aus dem Geschlecht der Hohenzollern stammend nach Rumänien kam. Am gleichen Ort, nämlich Sinaia, steht das orthodoxe Kloster, das Mönche der Sinai-Halbinsel errichteten. Auch Kirchenburgen, wie die in Rasno - erbaut vom deutschen Ritterorden - werden während dieser Studienreise besucht. Städte wie Sibiu glänzen durch Bauten, Plätze, Türme und Basteien, die von deutschsprachigen Siedlern gegründet wurden. Sie werden genauso aufgesucht wie das wirtschaftliche und geistige Zentrum der Siebenbürger Sachsen, Brasov. Auch das mittelalterliche Sighisoara im bäuerlichen gotischen Renaissance- und Barockstil steht auf dem Programm. Hier wird es u.a. einen Abstecher zum Geburtshaus Draculas geben, bevor die rumänische Hauptstadt, Bukarest, besichtigt wird. Nicht nur der Fürstenhof Vlad Tepes, das Zuhause Draculas, versprechen spannende Entdeckungsmomente. Einen Höhepunkt bildet sicher die Route, die durch vielfältige Architektur mit einem bunten Stilgemisch auf engem Raum geprägt wurde. Hier sind u.a. erwähnenswert der Triumphbogen, das Enescu-Museum, das ehemalige Nationaltheater, das Königsschloss, die Karawanserei, die Patriarchenkirche, die Militärakademie sowie der Cismigiu-Park.

Kursnr.: 182-01102
Kosten: Reisepreis auf Anfrage€


Zeitraum

8 Tage, Anfang April 2019



Dozent(en)


Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung