Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Reisen - Fahrten - Länderkunde

Bild eines Kompasses
© Sergej Seemann /Fotolia.com

Wenn Sie an vhs-Reisen teilnehmen, werden Sie Begegnungen erfahren und mit der Erkenntnis nach Hause zurückkehren, dass gerade die kulturellen Unterschiede den großen Reiz eines Auslands­aufenthaltes ausmachen. Damit hätten Sie Vorurteilen einiges entgegengebracht. Die VHS Kreis Euskirchen bietet zu angebotenen Fernreisen ein Vorbereitungstreffen, das speziell für die Teilnehmenden konzipiert wird und das angestrebte Bildungsziel der Reise unterstützt. Nachbereitungs­veranstaltungen runden die Studienreisen ab. Die Reisen stehen von der Vorbereitung bis zur Nachlese unter fachkundiger Leitung. Auch die vhs-Fahrten, meist Halb- oder Ganztages­exkursionen, beleuchten aktuelle gesellschaftliche sowie kulturelle Themen. Sie werden deshalb so gerne gebucht, weil sie die Möglichkeit eröffnen, in der Region Neues und Interessantes zu erleben. Unter vhs-Länderkunde fallen Vorträge, die z. B. in der Eifelhöhenklinik in Marmagen oder im Alten Rathaus in Euskirchen stattfinden. Sie orientieren sich an thematischen Schwerpunkten und zeichnen sich durch ihre bunte Vielfalt aus.

"Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen unseren Vorurteilen auf." (Oscar Wilde)

Kursangebote >> Kursbereiche >> Unterwegs >> Länderkunde >> Vorträge Eifelhöhenklinik

Seite 1 von 1

El Mundo Maya - Die Welt der Maya (Nettersheim, ab Mo., 3.9., 19.30 Uhr, 182-03101)

Die Reise führt durch Südmexiko und Guatemala. Alte, indianische Zivilisationen errichteten hier einige der weltgrößten archäologischen Monumente. Weitgehend nicht restauriert beeindrucken sie durch ihre spektakuläre Lage im tropischen Urwald. - Aus der spanischen Kolonialzeit stammen kunstvolle Kirchen und bunte Innenstädte. Interessant sind auch die gelungenen "Graffiti" der "Urban Art". Die ethnische Vielfalt fällt besonders auf den belebten Märkten auf, wo ein breites Angebot an Waren präsentiert wird. - Urwaldgesäumte Flüsse, Kalksteinterrassen gefüllt mit türkisfarbenem Wasser, spektakuläre Wasserfälle und Seen sowie die wundervollen Strände der karibischen Küste vervollständigen als weitere Höhepunkte das Gesamtbild einer Reise durch eine sehenswerte Region unserer Erde.

Fledermäuse - hautnah in Raumbildern (Nettersheim, ab Mo., 17.9., 19.30 Uhr, 182-03102)

Kommen Sie mit in die heimliche Welt der Fledermäuse. Wir besuchen Graf Dracula in Transsylvanien und eine Fledermaushöhle in Bulgarien und natürlich unsere einheimischen Arten. Durch die spezielle 3D-Technik sind die Tiere buchstäblich zum Greifen nah. Allen Zuschauern werden für die Show 3D-Polbrillen ausgeliehen.

Traumreisen (Nettersheim, ab Mo., 1.10., 19.30 Uhr, 182-03103)

Alpine Landschaften in der Schweiz und faszinierende Sanddünen in Namibia sind gleichermaßen eindrucksvoll wie gegensätzlich. Beruhigende Landschaftsformen in der Eifel und im Alpenvorland stehen den quirligen Marktszenen lateinamerikanischer Städte in Mexiko und Peru, Ekuador und Chile gegenüber. Palmenstrände am australischen Great Barrier Reef erfüllen Reisewünsche genauso wie Tierbeobachtungen in afrikanischen Nationalparks. Das trifft auch auf kulturelle Highlights zu, die menschliches Schaffen in Vollendung zeigen, etwa die Pagoden Myanmars, die Steinkolosse der Osterinsel oder die Kultstätten in Sri Lanka.

Sonne verschlingt Supererden (Nettersheim, ab Mo., 29.10., 19.30 Uhr, 182-03104)

In den letzten 20 Jahren sind viele Exoplaneten in anderen Planetensystemen entdeckt worden. Doch unser Sonnensystem scheint einzigartig zu sein. Denn typisch für viele der anderen Systeme sind "Supererden" (Planeten mit ca. 10 Erdmassen), die ihre Sonne in sehr geringem Abstand umkreisen. Warum wir keine Supererden (mehr) haben, erklären nun Computerrechnungen, die die Bewegungen im frühen Sonnensystem rekonstruieren. Unregelmäßigkeiten in den Bahnen von Kleinplaneten außerhalb der Pluto-Bahn sprechen für die Existenz einer Supererde, die unsere Sonne heute in großem Abstand umkreist. Die berechnete Bahn dieses Planeten Neun deutet darauf hin, dass er nicht von Anfang an Bestandteil unseres Sonnensystems war.

Der Römerkanal von Nettersheim bis Köln (Nettersheim, ab Mo., 5.11., 19.30 Uhr, 182-03105)

Mit dem Bau einer rund 100 km langen Wasserleitung aus der Eifel nach Köln, sicherten die Römer den Einwohnern dieser Stadt eine qualitätsvolle Wasserversorgung. In der Gemeinde Nettersheim liegt mit dem "Grünen Pütz" der Ausgangspunkt, praktisch die Quelle. Im weiteren Verlauf mussten die Wasserscheide zwischen Maas (Urft) und Rhein (Erft) und mehrere Täler (z. B. Aquädukt bei Eiserfey) überquert werden. Das größte Problem war die Überwindung des zum Verlauf der Leitung querliegenden Vorgebirges, ehe das Wasser das Sammel- und Verteilerbecken an der Kölner Stadtmauer erreichen konnte.

Die Provence - mehr als nur Lavendel (Nettersheim, ab Mo., 3.12., 19.30 Uhr, 182-03107)

Bezaubernde Landschaften, Naturwunder, ein einmaliges Lichtspiel, verwunschene Dörfer, malerische Altstädte, Märkte mit provenzalischen Köstlichkeiten, grüne Kiefern und violette Lavendelfelder betören die Sinne. Die Provence und ihre Düfte scheinen untrennbar miteinander verbunden zu sein. Nicht umsonst zählt sie zu den beliebtesten Reisezielen Frankreichs, denn sie bietet für jeden Geschmack etwas. Ob Strandurlaub an herrlichen Küsten oder die Erkundung des Hinterlandes mit gemütlichen Städten, Naturlandschaften und Kunstschätzen.

Seite 1 von 1

Info zu Studienreisen

Die Studienreisen dienen der Wissensvermittlung sowie der Völkerverständigung und orientieren sich häufig an thematischen Schwerpunkten. Qualifizierte Reiseleiter/-innen kümmern sich um die gesamte Organisation der Reise einschließlich der Transfers. In der Regel wird die Reiseleitung vor Ort durch qualifizierte Reiseführer/innen ergänzt. Die VHS führt zu Fernreisen Vorbereitungsveranstaltungen durch. Sie werden speziell für die Teilnehmenden konzipiert und unterstützen das angestrebte Bildungsziel der Reise. Nachbereitungen zu allen Studienreisen runden das Ganze ab.
Die VHS Kreis Euskirchen tritt bei Studienreisen nicht als Veranstalter auf, sondern als Reisevermittler. Ein Reiseunternehmen zeichnet als Veranstalter im Sinne des Reisevertragsrechtes verantwortlich. Es wird im Ausschreibungstext im VHS-Heft als Reiseveranstalter benannt. Vormerkungen und Anmeldungen, die bei der VHS eingehen, werden an den Veranstalter weitergeleitet.

 

Ansprechpartnerin

Annette Auen
Telefon: 02251 65074-19
E-Mail: annette.auen(at)kreis-euskirchen.de

Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung