Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Unterwegs >> Studienreisen >> Details

Der "Absatz" des italienischen Stiefels: Apulien - Weltkulturerbe und mediterranes Flair


Zu diesem Kurs


Apulien bietet Geschichte, Tradition sowie Naturlandschaften und glänzt damit, dass vieles davon als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO steht. Typisch sind herausragende Kunstdenkmäler in pittoresken Städten, schmucke Dörfer mit urigen Gassen, gelebtes Brauchtum, uralte Olivenbaumplantagen, Weinstöcke erstklassiger Rebsorten, tiefblaues Meer, Traumstrände mit glasklarem Wasser und malerische Fischerorte, die die Küste säumen. Das Programm startet mit dem Besuch der Grotten von Castellana mit ihrer bizarren Tropfsteinwelt. Es folgt die Besichtigung der geheimnisvollen Trulli - spitzkegelige Rundsteinbauten wie Nomadenzelte gestaltet. Sie verleihen der Landschaft einen märchenhaften Charakter. Als nächstes wird Lecce, das "Florenz des Südens", erkundet. Mit markanten Gebäuden und unumstritten schönen Plätzen und Kirchen verdient die Stadt diesen Vergleich. In Otranto wird die Reisegruppe die als Eden bezeichneten Terrassengärten bewundern, deren Mythos sich in den Farbmosaiken der Kathedrale widerspiegelt. Einen Höhepunkt wird sicher die Tagesexkursion zum sagenumwobenen Schloss Castel del Monte darstellen, das imposant auf einer Hügelkuppe in freier Landschaft thront. Staufenkaiser Friedrich II. ließ es erbauen und demonstrierte damit den Glanz seiner Herrschaft. Auch den Bau der Altstadt von Altamura gab Friedrich II. in Auftrag. Nach einem Abstecher dorthin wird die Felsenstadt Matera aufgesucht - einzigartig durch in Felswände gegrabene Behausungen. Zum Abschluss werden die Städte Matina Franca und Ostrini überraschen. Während die eine durch Rokoko-Paläste und Barockbauten besticht, ragt die andere über Olivenhainen als weiße Stadt Apuliens empor. Ein Labyrinth aus Gassen und Stiegen will entdeckt werden.

Kursnr.: 181-01104
Kosten: Reisepreis auf Anfrage€


Termin(e)

8 Tage, Ende Juni 2019



Dozent(en)


Kontakt

Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 65074-0
Fax: 02251 65074-11
E-Mail: vhs(at)kreis-euskirchen.de

          Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-
          Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 15:30 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

VHS
meine-vhs.de
moodle
Testat Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung