/ Kursdetails

Die Geschichte der jüdischen Elementarschule in Münstereifel

Über die Geschichte der Jüdischen Elementarschule in Münstereifel schien bereits alles gesagt zu sein. Angeblich bestand sie von 1859 bis 1875. So findet man es jedenfalls in der Sekundärliteratur zur Geschichte der Juden in Münstereifel.Der Referent Harald Bongart hat vor der Flutkatastrophe vom Juli 2021 alle Archivalien zur Geschichte der Jüdischen Elementarschule neu ausgewertet - und er kommt zu ganz neuen Erkenntnissen. Sie geben einen tiefen Einblick in die Struktur der israelitischen Bevölkerung Münstereifel im 3. Viertel des 19. Jahrhunderts. Zudem ist es ihm gelungen, den Lehrer namhaft zu machen, der zuletzt an der Jüdischen Elementarschule unterrichtete: Ein hochinteressanter Mann mit noch interessanteren Söhnen, von denen zwei späterin ihrem Fach Weltgeltung erlangen sollten.

Kursnr.: 222-11102

Beginn: Mi., 26.10.2022, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1x

Kursort: Bad Münstereifel, Historischer Sitzungssaal

Gebühr: 3,00 € an der Abendkasse


Datum
26.10.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Bad Münstereifel, Historischer Sitzungssaal




Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2 | 53879 Euskirchen
Tel.: 02251 15-780
Fax: 02251 15-775
E-Mail: vhs[at]vhs-kreis-euskirchen.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook
und Instagram!

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr

während der Beratungswoche:
Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr