/ Kursdetails

Führung durch das "literarische" Münstereifel

Bad Münstereifel wurde und wird gerne als das "Musenstädtchen an der Erft" bezeichnet. Dies hat seinen Niederschlag gerade in der Literatur gefunden. Der Stadtrundgang führt zu Schauplätzen, in denen Bad Münstereifel literarisch beschrieben und gewürdigt wird, angefangen bei den Erinnerungen eines Max Leuer, der seine Schulzeit am St.-Michael-Gymnasium verarbeitete, über Maria Köhler, die das Internat der Salvatorschwestern besuchte und hier auf den Beruf der Lehrerin vorbereitet wurde. Ihre Schulzeit hat sie im Roman "Wildfang im Pensionat" literarisch umgesetzt. Mit ihrer Wildfang-Reihe hat sie sich im Kaiserreich bis in die oberste Liga der Kinder- und Jugendbuch-Autorinnen geschrieben.
Dorthin gehören in unserer Zeit Renate Günzel-Horatz und Nina Rauprich, die beide in Bad Münstereifel wohnen und einige ihrer Jugendromane hier angesiedelt haben. Nicht zu vergessen ist Heinz Küpper, nach dem die Brücke vor dem Gymnasium benannt wurde, und dann sind da natürlich auch noch die Krimi-Autorinnen und -Autoren, die Bad Münstereifel zum Schauplatz krimineller Handlungen gewählt haben.
Der Referent sucht diese Schauplätze auf, stellt Autoren und Bücher vor und gibt ausgewählte Leseproben vor Ort.

Kursnr.: 191-02206

Beginn: Sa., 27.04.2019, 15:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 1x

Kursort: Treffpunkt: Rathaus, Marktstr. 11

Gebühr: 5,00 € wird vor Ort erhoben

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
27.04.2019
Uhrzeit
15:00 - 16:30 Uhr
Ort
x




Volkshochschule Kreis Euskirchen

Baumstraße 2 | 53879 Euskirchen
Tel: 02251-65074-0
Fax: 02251-65074-11
E-Mail: vhs@kreis-euskirchen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr

während der Beratungswoche:
Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr